Stufe 1+2 > MT

Magnetpulverprüfung Stufe 1+2 (MT1+2) Schulung und Prüfung nach DIN EN ISO 9712

Die Magnetpulverprüfung lässt sich für die meisten magnetisierbaren Werkstoffe anwenden. Mit dieser Methode ist die Prüfung auf z.B. Oberflächenrissen, Bindefehlern, Überlappungen und eingeschränkt auf Poren möglich. Sie kommt in verschiedenen Industriezweigen wie Chemie, Energiegewinnung und Automobil zum Einsatz.

Besonderen Wert legen wir auf die Verfahrens- und Prüfmittelkontrollen. Auswertetechniken, die für die Industriesektoren typisch sind, werden zusammen mit den aktuellen Regelwerken vorgestellt. 
Die Schulung für die Stufe 1 und 2 können Sie separat oder kombiniert buchen. 

 

Programm Stufe 1:
• Physikalische Grundlagen der Magnetpulverprüfung I
• Magnetische Wirkung des elektrischen Stroms
• Magnetisierungstechniken
• Prüfmittel für die Magnetpulverprüfung
• Verfahrensablauf, Prüfanweisung und -bericht
• Objekt- und Fehlerkunde 

Programm Stufe 2:
• Physikalische Grundlagen der Magnetpulverprüfung II
• Gerätetechnik in der Magnetpulverprüfung
• Kontrolle und Überwachung von Magnetpulverprüfungen
• Auswertung von Anzeigen der Magnetpulverprüfung
• Regelwerke für die Magnetpulverprüfung
• Objekt- und Fehlerkunde für die Magnetpulverprüfung 

Teilnehmer und Voraussetzungen:

Diese Schulung richtet sich an Personen mit Facharbeiterbrief oder vergleichbarer Ausbildung; mind. 2 Wochen Berufspraxis (Stufe 1) und weiteren 3 Wochen Berufspraxis (Stufe 2) müssen vor der Qualifizierungsprüfung nachgewiesen  werden. Werden Stufe 1+2 gleichzeitig belegt, müssen 4 Wochen Berufspraxis nachgewiesen werden. Für Ingenieure mit einem in Deutschland anerkannten Diplom kann die Schulung um die ersten 2 Tage gekürzt werden.
 

Gebühren:
Schulung Stufe 1: (2 Tage) 710,– EUR
Schulung Stufe 2: (3 Tage) 940,– EUR
Schulung Stufe 1 + 2: (5 Tage) 1.540,– EUR
Prüfung Stufe 1 oder 2 + Zertifikat + Zertifikatsausweis: (1 Tag) 630,– EUR

Termin/e buchen:

Kurs-Nr. Schulung Prüfung Veranstalter, Ort Buchen
Downloads