Datenschutz

Datenschutz

Allgemeines

Die am 25. Mai 2018 in Kraft tretende EU-Datenschutzgrundverordnung ist eine Verordnung der Europäischen Union, mit der die Regeln für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch private Unternehmen und öffentliche Stellen in der EU vereinheitlicht werden. Dadurch soll der Schutz von personenbezogenen Daten innerhalb der EU insgesamt sichergestellt werden. Wir von VECTOR TUB GmbH nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten im Einklang mit den jeweils anzuwendenden gesetzlichen Anforderungen zu den nachfolgend aufgeführten Zwecken.

 

Zweck der Verarbeitung

Eine Schulung mit angeschlossener Prüfung dient als Bestätigung an die Zertifizierungsstelle, dass eine Person die Anforderungen zur Zulassung zur Teilnahme an einer Prüfung erfüllt. Hierfür sowie zur Dokumentation der Zertifizierungsvoraussetzungen erhebt, verarbeitet und speichert das Schulungs- und Prüfungszentrum personenbezogene Daten.

 

Rechtsgrundlagen

Die Rechtsgrundlagen zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten ergeben sich aus:

• Einwilligung der betroffenen Personen nach Art. 6 Abs. 1 lit. A) DS-GVO

• Erfüllung eines Vertrages nach Art. 6 Abs. 1 lit. B) DS-GVO

 

Die Kategorien der personenbezogenen Daten und die Aufbewahrungsfristen ergeben sich aus den allgemeinen Anforderungen an Stellen, die Personen zertifizieren (DIN EN ISO/IEC 17024) sowie aus dem Zertifizierungsnormen DIN EN ISO 9712. Da die VECTOR diese Daten an die Personalzertifizierungsstelle SECTOR Cert weiter gibt, sind wir in den Prozess der Akkreditierung mittelbar eingebunden.

 

Verantwortliche für die Datenverarbeitung

VECTOR Technische Unternehmensberatung (TUB) GmbH

Ruhrhang 3, 45525 Hattingen

Telefon: +49 2324 9197-100

Telefax: +49 2324 9197-195

Datenschutzbeauftragter: Andreas Schmidt

E-Mail: info@vector-ndt-training.com

 

Verpflichtung der Mitarbeiter

Alle internen und externen Mitarbeiter der VECTOR wie z.B. Schulungsbeauftragte sind vertraglich zur Einhaltung des Datenschutzes verpflichtet.

 

Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind alle Angaben, welche zu einer identifizierbaren Person gehören (z. B. Name, Alter, Familienstand etc.). Auch Daten ohne direkten Personenbezug können personenbezogene Daten sein, wenn aus ihnen auf die zugehörigen Personen Bezug genommen werden kann (z. B. PC-Benutzer-kennung).

Wir speichern und verarbeiten personenbezogene Daten der Schulungsteilnehmer und unserer Vertragspartner (Ansprechpartner unserer Kunden und Lieferanten, Schulungsbeauftragte, Dienstleister und Mitarbeiter unserer Stützpunkte) zur Erfüllung unseres Unternehmenszwecks.

 

Verarbeitung personenbezogener Daten

Autorisierung von Schulungsbeauftragten

Für die Autorisierung von Schulungsbeauftragten werden folgende personenbezogene Daten erhoben und gespeichert:

- Name, Vorname

- Geburtsdatum zur Identifikation

- Qualifikationsnachweise (z. B. Zertifikate) und deren Gültigkeitsdatum

- relevante Berufserfahrung einschließlich Angabe der jeweiligen Arbeitgeber

- aktueller Arbeitgeber

- Nachweis gültige Sehfähigkeit gem. DIN EN ISO 9712

Die Unterlagen werden personenbezogen aufbewahrt.

 

 

Qualifizierungsprüfungen

Bei der Anmeldung zur Teilnahme an einer Qualifizierungsprüfung werden folgende personenbezogene Daten erhoben, verarbeitet und gespeichert:

- Name, Vorname, ggf. Geburtsname und Geburtsdatum zur Identifikation des Teilnehmers

- Arbeitgeberbestätigung der industriellen Mindesterfahrung des Teilnehmers gemäß Zertifizierungsprogramm

- Arbeitgeberbestätigung über eine gültige Sehfähigkeitsbescheinigung gem. DIN EN ISO 9712 Abs. 7.4

- ggf. Qualifikationsnachweise zur Überprüfung der Zulassungs-voraussetzungen

Die Prüfungsunterlagen sowie die Dokumentation der Zulassungsvoraussetzungen werden veranstaltungsbezogen archiviert.

 

Kursanmeldung

- Nachname, Vorname, Geburtsdatum und Geburtsort des Kandidaten

- Unternehmensname, Straße, Ort des Unternehmens als Rechnungsanschrift.

- Arbeitgebername, Straße, Ort, Ansprechpartner, Abteilung, Email-Adresse

- Gewählte Veranstaltung

- Gewählte Prüfung. Gewünschter Sektor

- Datum des Sehtests

- Mindesterfahrungszeiten im gewählten Verfahren

- Datum, Name und Unterschrift einer unterschriftsberechtigten Person

 

Nach Schulung bzw. Prüfung werden die Antragsunterlagen und Nachweise personenbezogen archiviert. Die Sehfähigkeits-bescheinigungen werden nach ihrer Überprüfung datenschutz-konform vernichtet.

 

Beschwerden

Beschwerden werden gegebenenfalls personenbezogen erfasst,

d. h. Name und Vorname des Beschwerdeführers werden verarbeitet und gespeichert.

Alle Beschwerden werden intern überprüft und nicht an Dritte weitergegeben. Nach Abschluss des Beschwerdeverfahrens werden die Aufzeichnungen anonymisiert und unter einer Maßnahmen-nummer gespeichert und aufbewahrt.

Einsprüche

Einsprüche werden personenbezogen erfasst, d. h. Name und Vorname des Einspruchsführers werden verarbeitet und gespeichert.

Bei Weiterleitung der Einsprüche zur Überprüfung an Dritte werden alle Personenbezogenen Daten anonymisiert. Einsprüche werden nach Abschluss des Einspruchsverfahrens unter einer Maßnahmen-nummer aufbewahrt.

Aufbewahrungsfristen

Beschwerden und Einsprüche werden für 6 Jahre aufbewahrt.

Alle Schulungsakten werden zur Nachweisführung im Kundeninteresse für 11 Jahre archiviert.

 

Weitergabe und Veröffentlichung von personenbezogenen Daten

Die Weitergabe von personenbezogenen Daten erfolgt im Bereich der Qualifizierungsprüfungen zu Zwecken der Prüfungsdurchführung und Bewertung an den autorisierten Prüfungsbeauftragten der Zertifizierungsstelle.

Eine Übermittlung von personenbezogenen Daten an Dritte erfolgt nicht ohne Einwilligung des Betroffenen, es sei denn, eine gesetzliche Regelung sieht etwas anderes vor.

 

Homepage

Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten

Wenn Sie unsere Webseiten besuchen, speichern unsere Webserver standardmäßig temporär die Verbindungsdaten des anfragenden Rechners. Die Webseiten, die Sie bei uns besuchen, das Datum und die Dauer des Besuches, die Erkennungsdaten des verwendeten Browser- und Betriebssystem-Typs sowie die Webseite, von der aus Sie uns besuchen.

Darüber hinausgehende personenbezogene Angaben wie Ihr Name, Ihre Anschrift, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse werden nicht erfasst, es sei denn, diese Angaben werden von Ihnen freiwillig gemacht, z. B. im Rahmen einer Registrierung (vgl. DS-GVO Art. 6 Abs. 1 lit. A) und B).

Die von Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten verwenden wir ausschließlich zum Zweck der technischen Administration der Webseiten und zur Erfüllung ihrer Wünsche und Anforderungen, also in der Regel zur Abwicklung des mit Ihnen geschlossenen Vertrages oder zur Beantwortung Ihrer Anfrage.

 

Einsatz von Cookies

Auf unseren Webseiten verwenden wir in der Regel keine Cookies. Nur in Ausnahmefällen werden sog. Session-Cookies eingesetzt, die Daten zur technischen Sitzungssteuerung im Speicher ihres Browsers ablegen. Diese Daten sind nicht personenbezogen.

Sollten wir ausnahmsweise in einem Cookie auch personenbezogene Daten speichern müssen, werden wir vorab ihre ausdrückliche Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. A) DS-GVO einholen. Des Weiteren weisen wir darauf hin, dass Browser in der Regel über Funktionen zur Verwaltung von Cookies verfügen.

 

Ihre Rechte

Auskunft, Korrektur, Sperrung und Löschung

Gemäß DSGVO haben Sie jederzeit ein Recht auf Auskunft, Korrektur, Sperrung und Löschung von gespeicherten personenbezogenen Daten. Sofern der Löschung Ihrer Daten die Aufbewahrungsfristen der Zertifizierungsprogramme der Zertifizierungsstelle oder andere gesetzliche, vertragliche, handels- oder steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen entgegenstehen, erfolgt anstelle der Löschung eine Sperrung Ihrer Daten.

 

Widerruf

Sie haben weiterhin das Recht, Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widerrufen.

Kontaktieren Sie uns in den oben genannten Fällen.

 

Beschwerde

Sollten Sie Meinung sein, dass wir Ihre personenbezogenen Daten nicht ordnungsgemäß verarbeiten, haben Sie gemäß Art. 77 DSGVO jederzeit das Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde:

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informations-sicherheit Nordrhein-Westfalen

Postfach 200444, 40102 Düsseldorf

Telefon: +49 211 38424-0

Telefax: +49 221 38424-10

E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de

 

Aktualisierung der Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung kann aufgrund von Änderungen, z.B. der gesetzlichen Bestimmungen, zu einem späteren Zeitpunkt angepasst werden. Eine jeweils aktuelle Fassung erhalten Sie unter www.vectortub.com/datenschutz

 

Downloads